logotype

Partnerstädteverein: Rückblick auf ein besonderes Jahr mit dem Jubiläum „50 Jahre Aspen und Garmisch-Partenkirchen“ sowie Neuwahlen des Vorstands

In der Jahresversammlung des Partnerstädtevereins Garmisch-Partenkirchen e.V. konnte Präsident Peter Ries knapp 20 % der Mitglieder des Vereins sowie den 2. Bürgermeister Wolfgang Bauer als Vertreter des Marktes begrüßen und auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken. Vor allem das Jubiläum „50 Jahre Aspen und Garmisch-Partenkirchen“, das dieses Jahr im September mit einer großen Delegation aus der Partnerstadt in Colorado gefeiert werden konnte, war ein wichtiges Thema. Dabei wurden die vielen Aktivitäten während des Besuchs gewürdigt und Peter Ries bedankte sich nicht nur bei seinen Mitstreitern im Vorstand, sondern auch bei den vielen Helfern, die den Erfolg dieses Jubiläums erst möglich gemacht hatte. Er bedankte sich auch beim Markt Garmisch-Partenkirchen für die Unterstützung.

Danach berichteten die drei Koordinatorinnen ausführlich über die Aktionen der einzelnen Partnerstädte und gaben auch einen Ausblick auf das kommende Jahr. Es folgte der Kassenbericht von Maximilian Kleinsorgen, bei dem die Mitglieder erfreut zur Kenntnis nahmen, dass die Finanzen des Vereins in Ordnung sind. Auf Antrag der Rechnungsprüfer Stephanie Fichtl und Michael Deindl wurde die Vorstandschaft entlastet.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen des Vorstands gab es zwei Änderungen. Der neue Koordinator für Aspen heißt Alexander Wanisch. Trudi Vogt fungiert nur noch als Vizepräsidentin.  Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden wieder gewählt, so dass sich der Vorstand folgendermaßen zusammensetzt: Peter Ries - Präsident, Trudi Vogt - Vizepräsidentin, Alexander Wanisch - Koordinator Aspen,  Sibylle Pander - Koordinatorin Chamonix, Aino Frömel - Koordinatorin Lahti, Maximilian Kleinsorgen - Schatzmeister und Birgit Neuner - Schriftführerin.

Präsident Peter Ries bedankte sich bei den Anwesenden für das Vertrauen und bei den Mitgliedern des alten Vorstands für das große Engagement und die geleistete ehrenamtliche Arbeit. Er bat alle Mitglieder aktiv mitzuarbeiten und Ideen einzubringen, die beim Vorstand zu jeder Zeit auf ein offenes Ohr stoßen würden. Zum Abschluss der Veranstaltung zeigte der alte und neue Präsident eine Bilderschau über das Jubiläum „50 Jahre Aspen und Garmisch-Partenkirchen“ mit einer großen Anzahl von historischen Bilder aus der langen und erfolgreichen Geschichte dieser Partnerschaft. Diese Bilderschau wurde von den Anwesenden mit großem Beifall bedacht.

Auf dem Foto sind von links nach rechts:

Birgit Neuner, Alexander Wanisch, Maximilian Kleinsorgen, Peter Ries, Trudi Vogt, Aino Frömel, Sibylle Pander

© 2018  Partnerstädteverein GaPa · Datenschutzerklärung